Galapagos Segel-Katamaran Nemo I


Segel-Katamaran Nemo I – 4 bis 15 Tage

Der Superior Segel-Katamaran Nemo I (auch als Nemo Martinica bekannt) ist ein 14-Personen-Katamaran für einzigartige Kreuzfahrten durchs Galapagos-Archipel in Ecuador. Der Katamaran wurde in Frankreich von Dufour & Sparks entworfen und gebaut.

Gut zu wissen!

Die Kabinen auf diesem Katamaran befinden sich unter Deck. Die Mahlzeiten werden in den Innen- und Aussenbereichen serviert. Ferner gibt es eine Lounge für Besprechungen mit dem Galapagos-Naturkundeführer, ein Sonnendeck sowie weitere öffentliche Bereiche für Ruhe und Entspannung.

Frühbucher & Last-Minute-Tarife

Dieses Schiff bietet je nach Auslastung Frühbucher- und Last-Minute-Tarife, fragen Sie bei einer Reiseanfrage danach.

Mögliche Touren:

15-Tagestour A und B immer montags oder freitags, jede zweite Woche auch donnerstags.

Galapagos Kreuzfahrt Nemo I Karte Touren Buchen

8-Tagestour A4 und A5 jede zweite Woche von Montag bis Montag

Galapagos Katamaran Nemo I Tour 8 Tage A

8-Tagestour B jede zweite Woche von Montag bis Montag

Galapagos Katamaran Nemo I 8 Tagestour B8

5-Tagestour B5 von Montag bis Freitag jede zweite Woche

Galapagos Katamaran Karte 5 Tagestour B5

5-Tagestour A5 von Donnerstag bis Montag jede zweite Woche.-

Galapagos Katamaran Nemo I 5 Tagestour A

4-Tagestour A4 von Montag bis Donnerstag jede zweite Woche.

Galapagos Katamaran Nemo I 4-Tagestour A4

4-Tagestour B4 von Donnerstag bis Montag jede zweite Woche.

Galapagos Katamaran Nemo I 4-Tagestour B

7-Tagestour B4 und A4 von Freitag bis Donnerstag jede zweite Woche.

Galapagos Katamaran Nemo I 7-Tagestour B4 und A4

9-Tagestour A5 und B5 von Donnerstag bis Freitag jede zweite Woche.

Galapagos Katamaran Nemo I 9 Tagestour A5 und B5

Wichtig!

Das Programm kann auch kurzfristig durch die Nationalpark-Behörden abgeändert werden.

TAG
1

Nemo - Tag 1 Tour A / Tag 8 Tour B

Montag:
Morgens: Schwarze Schildkröten Bucht

Diese kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite der Santa Cruz Insel. In der Bucht gibt es roten Mangroven mit ruhigem und stillem Wasser, ein idealer Ort für viele Hai- und Rochenarten. Das kristallklare Wasser erlaubt es diese Tiere beim Schnorcheln in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. In der Regel sieht man hier Weissspitzen-Riffhaien, Schwarzspitzenriffhaien, Hammerhaien, Goldrochen und gefleckten Adlerrochen. Reisende auf der B-Tour werden nach diesem Besuch in der schwarzen Schildkröten Bucht vom Reiseleiter nach Baltra an den Flughafen begleitet. Danach fliegen Sie zurück aufs Festland oder je nach Programm erwartet Sie ein Mitarbeiter für einen Transfer in ein Hotel auf Galapagos.
Ende 8-Tagestour B und 4-Tagestour B4

Start 8-Tagestour A und 4-Tagestour A4
Vormittags: Ankunft am Flughafen Baltra

Je nach Programm Anreise auf die Galapagos-Insel Baltra. Nach der Ankunft am Flughafen in Baltra müssen Sie zuerst durch einen Flughafencheck, wo Ihre TCT (Transit Control Card) kontrolliert und gestempelt wird (bitte bewahren Sie diese immer sorgfältig in Ihrem Pass auf, da Sie diese bem Verlassen der Galapagos Inseln noch einmal vorlegen müssen). Um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden, wird auch Ihr Gepäck durchsucht. Ebenso muss eine Gebühr von 100 $ bezahlt werden. Der Naturkundeführer der Nemo I erwartet Sie danach, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleiten. Mit dem Beiboot werden Sie dann zur Yacht gebracht, die Kabinen werden bezogen und es gibt Mittagessen.

Nachmittags: North Seymour
Seymour ist durch eine geologische Erhebung entstanden, was der Insel also eine andere Entstehungsgeschichte verleiht als den anderen, die vulkanischen Ursprungs sind. Sie ist gröβtenteils flach mit vereinzelten Felsen in der Ebene. Es gibt dort viele Orte, die sich gut als Nistplätze für Fregattvögel eignen. Blaufuβtölpel vollführen ihre Balztänze auf den offenen Flächen und Gabelschwanzmöwen posieren am Rand der Steilklippen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
2

Nemo - Tag 2 Tour A

Dienstag
Vormittags: Darwin-Bucht (Genovesa Insel)
Diese Bucht entstand, als der Krater der Insel unter den Meeresspiegel herunterbrach. Sie legen an einem wunderschönen weiβen Sandstrand an. Die Insel ist unter Vogelliebhabern besonders beliebt, da man hier Rotfuβtölpel, Schwarzkopf- und Lavareiher sowie Schnäpperrohrsänger beobachten kann. Die Inselbesucher können eine Wanderung machen, die moderat nach oben bis zu einem Felsen führt, von dem aus man die Nistplätze der Rotfuβtölpel in den roten Mangroven sehen kann. Auf dieser Insel gibt es noch viele weitere Vogelarten zu sehen, wie Spitzschnabel-Grundfinken, Kaktus-Grundfinken, Galapagostauben und Gabelschwanzmöven. Der Blick von oben ist überwältigend, denn man kann die ganze Insel sehen.

Nachmittags:
El Barranco (Genovesa Insel)

El Barranco liegt im südlichen Teil der Darwin-Bucht. Der Ort ist auch bekannt als „Prinz Phillips Treppe“, da die Passagiere einen Weg hinaufgehen können, welcherden östlichen Teil der Bucht umspannt. Dort gibt es eine Menge von Nazcatölpeln und Rotfußtölpeln, die immer in den Bäumen posieren. Auβerdem haben Sturmschwalben und Sumpfohreulen im Lavagestein der Genovesa den idealen Platz zum Nisten gefunden.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
3

Nemo - Tag 3 Tour A

Mittwoch
Vormittags: Bartolomé

Die Bartolomé-Insel befindet sich gegenüber der Sullivan-Bucht. Sie hat eine Höhe von 114 Metern, von der man die schönsten Landschaften, wie zum Beispiel Vulkanspitzen, mondartige Krater, Lavafelder und die berühmten vom Meer geformten tubenförmigen Spitzen sehen kann. Es gibt wenig Vegetation auf dieser Insel. Sie hat aber zwei atemraubende Strände, an denen Meeresschildkröten leben. Am Fuβ des Berges findet man auch eine kleine Kolonie von Galapagos-Pinguinen.

Nachmittags: „Chinesischer Hut“
Diese kleine Insel von nur knapp 1 km² befindet sich südöstlich der Santiago Insel. Es handelt sich um einenrelativ neuen Vulkan, den es noch nicht gab, als Charles Darwin auf die Inseln kam und der geformt ist wie ein chinesischer Hut, wenn man ihn von der Nordseite sieht. Im Westen kann man Lavagebilde sehen, die unter See geformt wurden und nach oben gestiegen sind, weswegen man Korallenrestein der Lava finden kann. Dies ist ein perfekter Besuch für die Besichtigung von geologischen Besonderheiten sowie Lavaröhren und Lavagestein. Die Landschaft ist voll mit Seelöwen, Wasserleguanen und ab und an Galapagos Pinguinen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
4

Nemo - Tag 4 Tour A

Donnerstag
Vormittag: Hochland von Santa Cruz

Das Hochland von Santa Cruz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten um Riesenschildkröten in der freien Wildbahn zu beobachten. Daher geht es heute mit einem Bus in deren Weideland im landwirtschaftlichen Gebiet wie im speziell geschaffenen Schildkröten-Reservat. Dieses wird von Santa Rosa, Bellavista oder Salasaca aus erreicht. Teiche im Wald bieten eine ursprüngliche und authentischste Umgebung für die leisen Schildkröten die nur durch ihre schweren Schritte zu hören sind. Die meiste Zeit ihres ausgedehnten Lebens verbringen sie mit der Nahrungsaufnahme. Laut werden Sie nur während der Paarung, welches man in der ersten Hälfte des Jahres hören kann. Danach verlassen die Weibchen das Hochland und steigen hinunter zu den Stränden, um Löcher zu graben und ihre Eier zu legen. Es wird geschätzt dass im Jahr 2015 rund 32.000 Schildkröten in der Wildnis der Galapagos Inseln leben. Die meisten leben jedoch auf den Inseln Isabela und Santa Cruz. Neben den Schildkröten besuchen Sie auch den ursprünglichen Scalesia Wald, mit Flechten, Farnen und anderen Epiphyten. Dazu haben Sie die Chance, einheimische Darwin Finke, Minion Fliegenschnapper und seltene Vögel wie die Kurzohr Eule, die Galapagos-Schienen und andere mehr zu beobachten. Reisende die Ihre Galapagos Reise hier beenden werden anschliessend nach Baltra an den Flughafen begleitet. Von dort fliegen Sie zurück aufs Festland oder es wartet ein Transfer in ein Hotel auf Galapagos.
Ende 4 Tagestour A4

Start 5 Tagestour A5
Vormittags: Ankunft am Flughafen Baltra
Je nach Programm Anreise auf die Galapagos-Insel Baltra. Nach der Ankunft am Flughafen in Baltra müssen Sie zuerst durch einen Flughafencheck, wo Ihre TCT (Transit Control Card) kontrolliert und gestempelt wird (bitte bewahren Sie diese immer sorgfältig in Ihrem Pass auf, da Sie diese beim Verlassen der Galapagos Inseln noch einmal vorlegen müssen). Um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden, wird auch Ihr Gepäck durchsucht. Ebenso muss eine Gebühr von 100 $ bezahlt werden. Der Naturkundeführer der Nemo I erwartet Sie danach, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie auf der Fahrt auf die Nachbarinsel Santa Cruz begleiten.

Nachmittags: Charles Darwin Research Station (Santa Cruz)
Die Charles Darwin Research Station und der Hauptsitz des Galapagos National Parks teilen sich den gleichen Standort am Rande von Puerto Ayora. Von hier aus werden biologische Forschungen und das unverzichtbare Erhaltungs- und Schutzmanagement dieses einzigartigen Archipels geleitet. Im Center sind eine Menge an Informationen über den Nationalpark der Galapagos zu erfahren. Unvergesslich wird der Besuch durch das erfolgreiche Zuchtzentrum und das Gehege mit dem Galapagos-Riesenschildkröten zu sehen sind. Hier lebte bis zu seinem Tod der weltberühmte Bewohner "Lonesome George" († Juni 2012) Er war das letzte bekannte Individuum der Pinta-Unterart, das traurigerweise die Nachkommen nicht reproduzieren konnte. Die meisten erwachsenen Riesenschildkröten hier im Charles Darwin Center sind ehemalige Haustiere, viele sind sich daher an menschliche Gesellschaft gewohnt.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
5

Nemo - Tag 5 Tour A

Freitag
Vormittags: Punta Moreno (Isabela-Insel)

Punta Moreno befindet sich an der Nordküste der Isabela Insel zwischen dem Sierra Negra-Vulkan und dem Cerro Azul-Vulkan. Der Weg führt entlang Lavaströmen vom Typ„Pahoehoe“ (die Lava ist in einer Art Falten bzw. Akordeon geformt) zu einem Komplex von Küstenlagunen, deren Hauptattraktionen verschiedene Arten von Vögeln sind, die um diese Seen und Mangroven beobachtet werden können.

Nachmittags: Elizabeth-Bucht (Isabela-Insel)
Dies ist ein Ausflugmit einem kleinen Motorboot und es gibt keine Möglichkeit zur Landung. Unsere Bootstour startet mit einem Besuch der Mariela-Inseln, auf denen man die größte und wichtigste Kolonie von Galapagospinguinendes Archipels findet. Die Exkursion geht weiter zu einer Bucht, die umgeben ist von roten Mangroven, wo wir auβerden roten Wurzeln und grünen Blättern der Pflanzen Meeresschildkrötenbeobachten können. Auβerdem gibt es dort flugunfähige Kormorane, gefleckte Adlerrochen, Goldrochen, braune Pelikane und Seelöwen zu sehen. Oftmals konnten Inselbesucher auch Galapagosfalken über sich segeln sehen, während unter ihnen Schulen von Fischen, wie z. B. Douraden, elegant vorbeischwimmen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
6

Nemo - Tag 6 Tour A

Samstag
Vormittags: Punta Espinoza (Fernandina-Insel)

Fernandina ist die drittgrößte Insel der Galapagos-Inselgruppe. Der Ort, den wir dort besuchen, heiβt Punta Espinoza und befindet sich im nordwestlichen Teil der Insel. Um die Tagus-Bucht können einige einzigartigen Spezies der Galapagos-Inseln gesehen werden. Hier sammeln sich zum Beispiel soviele Meeresleguane wie auf keiner anderen Insel. Sie sonnen sich im Sand oder auf den Felsen, schwimmen in Ufernähe und blockieren manchmal sogar den Landepunkt. Eine der besonderen Arten, die man hier finden kann, ist der flugunfähige Kormoran, ein Vogel der sich wegen des Mangels an Raubtieren anders entwickelt hat. Flügel, Beine und Schwanz haben sich ans Schwimmen angepasst, um die Fähigkeit, Essen im Meer zu finden zu perfektionieren. Am Beispiel diesesVogels kann man Evolution hautnah erleben. Sie können die Vögel und die Pinguine, die den gleichen Bereich bewohnen,aus nächster Nähe betrachten.

Nachmittags: Urbina-Bucht (Isabela-Insel)
Diese Bucht befindet sich im westlichen Teil der Insel Isabela zwischen den Buchten Elizabeth und Tagus nahe dem aktiven Alcedo-Vulkan. Die Küste erfuhr im Jahr 1954 eine starke Erhebung, so dass das Ufer sich nun in fast 1 km Höhe befindet. Dort kann man Korallen, Muscheln und andere kalkhaltigen Organismen auβerhalb des Wassers sehen. Die Urbina-Bucht ist auch Lebensraum der groβen, farbenfrohen Leguane sowie der Alcedo-Riesenschildkröten und der Darwinfinken.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
7

Nemo - Tag 7 Tour A

Sonntag
Vormittags: Puerto Egas (Santiago-Insel)

Der durch seinen schwarzen Sand charakteristische Strand befindet sich auf der Westseite der Insel. Durch das vulkanische Gestein der Insel wurde die Formation dieses schwarzen Sandstrandes begünstigt. Dieser Ort nennt sich Puerto Egas nach Hector Egas, der dort Salz abbauenwollte. Dies ist jedoch nicht gelungen, da der Preis für Salz auf dem Festlandstark sank und sich die Ausgrabung von Salz auf den Galapagos-Inseln somit nichtlohnte. Das Projekt wurde abgebrochen, hinterlieβ jedoch seine Infrastruktur, die mit der Zeit verfiel.

Nachmittags: Espumilla-Strand (Santiago-Insel)
Der Espumilla-Strand befindet sich an der Nordküste der Santiago Insel in einer Gegend, die sich James-Bucht nennt. Während des letzten “El Niño“-Phänomens hat eine der beiden großen Lagunen in dieser Region einen Prozess der Sedimentation erlitten, weshalb eine Flamingokolonie verschwunden ist. Eine der Hauptattraktionen ist der Palo Santo-Wald und die groβen Kolonien von Meeresleguanen. Der schöne, kaffefarbene Strand ist ein perfekter Ort für die Nester von Meeresschildkröten. Man kann dort auch besonders gut schnorcheln und dabei Muränen, Haie und Tintenfische beobachten.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
8

Nemo - Tag 8 Tour A / Tag 1 Tour B

Montag
Vormittags: Daphne Mayor

Daphne ist ein vulkanische Insel nördlich von Santa Cruz und westlich von Baltra. Es handelt sich dabei um einen Krater auf 120 Metern über dem Meeresspiegel. Jedes Jahr findet dort eine gründliche Untersuchung der Darwinfinken durch die Biologen Peter und Mary Grand statt, deren Ergebnisse die Evolutionstheorie von Darwin unterstrichen haben. Dieser Ausflug findet in kleinen Motorbooten und ohne Landung statt. Daphne bietet eine groβe Vielfalt von Meeresvögeln, wie Blaufuβtölpel, Nazcatölpel, tropische Rotschwänze und groβe Fregattvögel. Nach diesem Ausflug werden Reisende auf der A-Tour vom Reiseleiter an den Flughafen auf der Insel Baltra begleitet. Von dort geht es je nach Programm zurück aufs Festland nach Quito oder Guayaquil, oder auf einem Transfer in ein Hotel auf den Galapagos Inseln.
Ende 8-Tagestour A und 5-Tagestour A5
+++++

Start 8-Tagestour B und 5-Tagestour B5

Vormittags:
Je nach Programm Ankunft mit einem Flug von Guayaquil oder Quito am Flughafen Baltra. Bei Ankunft am Flughafen in Baltra müssen Sie zuerst durch einen Flughafencheck, wo Ihre TCT (Transit Control Card) kontrolliert und gestempelt wird (Bitte bewahren Sie diese immer sorgfältig in Ihrem Pass auf, da Sie diese beim Verlassen der Inseln noch einmal vorlegen müssen). Um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden, wird auch Ihr Gepäck durchsucht. Ebenso muss eine Gebühr von 100 $ bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Der Naturkundeführer vom Schiff erwartet Sie nach der Gepäckausgabe, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie danach auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleiten. Mit den Beibooten geht es danach zum Schiff, wo die Kabinen bezogen werden und es danach Mittagessen gibt.

Nachmittag: Bachas
Der erste Ausflug, für alle die neu auf dem Katamaran sind, geht auf der Insel Santa Cruz zu den zwei kleinen Stränden von Bachas. Die Strände liegen in einer geschützten Schildkrötenbucht im Norden der Insel Santa Cruz. Der Sand besteht aus Korallenresten, deshalb ist er so weiß und weich und somit der Lieblingsplatz für das Nisten von Seeschildkröten. Hinter einem der Strände befindet sich eine kleine salzige Wasserlagune, in der es ab und zu möglich ist Flamingos oder andere Küstenvögel, wie den amerikanischen Stelzenläufer und Regenbrachvögel zu sehen. Der zweite Strand von Bachas ist länger, hier sind zudem zwei alte, verlassene Binnenschiffe aus dem zweiten Weltkrieg liegen geblieben. Die USA hatte die Baltra-Insel im Krieg als strategischen Punkt benutzten um von hier aus den Panama-Kanal zu schützen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
9

Nemo - Tag 2 Tour B

Dienstag
Vormittags: Tintoreras (Isabela-Insel)

Im kleinen Motorboot erreichen wir einen herrlichen Ort, der "Tintoreras” genannt wird und aus mehreren kleinen Inseln vor der Küste von Puerto Villamil besteht. Reiher, Galapagos-Pinguine, Seelöwen und Weißspitzenriffhaie werden hier oft gesehen. Der spanische Name für Weißspitzenriffhai ist Tintorera, daher kommt auch der Name dieses Ortes. Sie halten sich oft in Ruhe in seichten Gewässern auf.

Nachmittags: Schildkrötenzentrum „Arnoldo Tupiza“ (Isabela Insel)
Das Schildkrötenaufzuchtzentrum der Insel Isabela befindet sich etwa 1,5 km von Puerto Villmil entfernt. Man kann zu Fuβ oder mit einem Fahrzeug zum Zentrum gelangen, in dem Galapagos-Schildkröten aus den Poblationen des südlichen Teils der Insel (Sierra Negra- und Cerro Azul-Vulkan) gezüchtet werden. Insgesamt gibt es ungefähr 330 Schildkröten verschiedensten Alters dort.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
10

Nemo - Tag 3 Tour B

Mittwoch
Vormittags: Punta Cormorán (Floreana-Insel)

Hier gibt es die wohl beste Flamingo-Lagune Galapagos; zudem ist Floreana eine der größten der Inseln. Sie befindet sich zwischen zwei Lavakegeln, welche dem Gebiet eine spezielle Atmosphaere geben. Es gibt hier auβer Flamingos noch viele verschiedene Arten von Küstenvögeln zu beobachten; die häufigsten sind Weiβschwanzenten und andere Wandervögel. Besonders interessant sind die zwei verschiedenen Strände: “Der grüne Strand” (wegen seines hohen Anteils olivfarbener Kristalle im Sand) und der “Mehlstrand” der aus Korallen besteht. Nach dem Ausflug zur Punta Cormorán fahren wir mit unserer Yacht weiter zu einer Insel, die als „Teufelskrone“ bekannt ist, ein Ort, an dem man wunderbar schnorcheln kann.

Nachmittags:
Postbucht, „Teufelskrone“ (Floreana)

In dieser Bucht gibt es ein Holzfass, das im 18. Jahrhundert von der Crew eines Walfangschiffs dort platziert wurde. Zu jener Zeit wurde dieses von Seemännern und Touristen als Poststelle benutzt. Die Idee war, Briefe und Postkarten persönlich zu ihrem Ziel zu bringen, wenn man etwas für einen Freund oder Nachbarn dort fand oder noch besser gleich für sich selbst. Außerdem war dieses Gebiet der Anlegeplatz der ersten Kolonialisten. Danach geht es weiter in den Norden der Insel, wo wir zu einer Felsformation gelangen, die sich „Teufelskrone“ nennt und als einer der besten Orte zum Tauchen auf Galapagos gilt. Der meistbesuchte Ort der Insel Floreana in der Nähe der Punta Cormorán bietet die Möglichkeit, Pinguine, Seelöwen, Schildkröten, Haie sowie eine Vielzahl an Fischen und Delfinen zu sehen. Tropische Vögel nisten in Felshöhlen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
11

Nemo - Tag 4 Tour B

Donnerstag
Vormittags: Punta Suarez (Española)

Dieses felsige Gebiet ist das Zuhause der gröβten Seevogelkolonien auf den Galapagos-Inseln. Entlang der südlichen Küste gibt es hohe Klippen, die spektakuläre Aussichten auf aufsteigende Vögel und die „Pfeife“ erlauben, wo das Wasser 15 – 20 Meter in die Luft schieβt.

Nachmittags: Gardner Bay (Española)
An der nordöstlichen Küste der Insel Española, bietet die Gardner Bucht einen perfekten Strand zum Entspannen, Schwimmen und Schnorcheln. Auβerdem gibt es die Möglichkeit, im kristallklaren Ozean Seelöwen und Haie zu entdecken und aus sicherer Distanz zu beobachten.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
12

Nemo - Tag 5 Tour B

Freitag
Vormittags: Santa Cruz Schildkrötenfarm

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff. Reisende die die Tour hier beenden mit Gepäck, Reisende die auf dem Schiff verbleiben ohne Gepäck. Mit einem Bus geht es via dem Dorf Santa Rosa ins Hochland der Insel Santa Cruz. Hier oben, wo es vielfach merklich kühler ist als unten an den Stränden, besuchen Sie eine lokale Finca. Je nach Jahreszeit kann es hier oben durchaus etwas schlammig sein. Auf einer Wanderung kommen Sie nach etwa 1 km an einen Teich, der sich in regenreichen Perioden mit Wasser und Schildkröten füllt. Von dort aus führt ein weiterer Weg in etwa einer Stunde zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Unterwegs sind viele Schildkröten zu beobachten, diese baden hier oben gerne im Wasser und Schlamm. Es gibt einige Theorien, warum die Schildkröten das tun: zur Thermoregulierung (Abkühlung oder Wärme je nach Witterung) oder aber als Methode um sich von Zecken zu befreien und vor Mücken zu schützen. Weiter ist dieser Rundweg einer der besten Orte um Vögel zu beobachten. Grundfinken, Galapagos-Rotkehlchen und Kuhreiher bewohnen das Gebiet und auch andere selten Arten wurden hier oben immer wieder gesichtet. Im Anschluss an die Wanderung geht es für Reisende auf der B5-Tour an den Flughafen von Baltra wo der Rückflug nach Guayaquil oder Quito wartet. Je nach gebuchtem Programm kann auch ein Transfer in ein Hotel auf Galapagos bevorstehen. (Der Reiseleiter wird beim Briefing den genauen Tagesablauf bekannt geben)
Ende 5-Tagestour B5
++++++

Start 4-Tagestour B4
Vormittags: Anreise nach Baltra
Nach der Ankunft am Flughafen in Baltra müssen Sie zuerst durch einen Flughafencheck, wo Ihre TCT (Transit Control Card) kontrolliert und gestempelt wird (Bitte bewahren Sie diese immer sorgfältig in Ihrem Pass auf, da Sie diese beim Verlassen der Inseln noch einmal vorlegen müssen). Um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden, wird auch Ihr Gepäck durchsucht. Ebenso muss eine Gebühr von 100 $ bezahlt werden. Der Naturkundeführer der Nomo I holt Sie vom Flughafen ab, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleiten. Von hier geht es mit der Fähre in ca. 10min auf die Nachbarinsel Santa Cruz wo Sie auf die Teilnehmer der Reisenden treffen die sich schon auf dem Schiff Nemo I befinden.

Nachmittags: Charles-Darwin-Station (Santa Cruz)
Obwohl die Mehrheit der Galapagosbesucher kommen um die Naturwunder hier zu betrachten, ist es genauso interessant zu lernen, wie der Umweltschutz der Inseln funktioniert. Hauptattraktionen hier in Charles-Darwin sind das Nationalpark-Informationszentrum, die Van-Straelen-Ausstellungshalle sowie das Brut- und Zuchtzentrum für Schildkröten und Leguane der verschiedenen Unterarten hier auf den Galapagos Inseln. Der Reiseleiter wird Sie auf einer Führung durch das Zentrum begleiten. Im Anschluss steht je nach Programm noch etwas Freizeit in Puerto Ayora, der grössten Ortschaft auf Galapagos, zu Verfügung. Danach geht es mit den Beibooten aufs Schiff.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
13

Nemo - Tag 6 Tour B

Samstag
Vormittags: Punta Pitt (San Cristobál)

Punta Pitt liegt im äuβersten Osten der Insel San Cristobál. Es gibt einen Weg zu einem grünen Strand von ungefähr 90 m und einen weiteren, der an einigen natürlichen Aussichtspunkten vorbei auf eine Anhöhe aus Vulkangestein führt. Die gesamte Strecke des Weges beträgt 1.400 m und die geschätzte Dauer zweieinhalb Stunden. Punta Pitt besteht aus Vulkansteinsubstrat. Die starken Winde, die es dort gibt, haben eine natürliche Erosion hervorgerufen. Es handelt sich um den einzigen Ort der Galapagos-Inseln, an dem man drei Arten von Finken und zwei Arten von Fregattvögeln im selben Habitat sehen kann.

Nachmittags:
Cerro Brujo (San Cristobal)

Cerro Brujo ist ein wunderschöner Strand aus weiβem Korallensand und Vulkanasche. Er befindet sich entlang der Nordküste von San Cristóbal, der Insel, auf der Charles Darwin anlegte, als er im September 1835 zum ersten Mal auf die Galapago-Inseln kam. Cerro Brujo ist ein erodierter ehemaliger Vulkan und ein Grossteil der Gegend besteht aus Lava. In dieser faszinierenden Landschaft kann man Seelöwen sowie verschiedene Vogelarten wie Grasmücken und Finken beobachten. Die Bucht ist bei Meeresschildkröten sehr beliebt. Die Salzwasserbecken hinter den Dünen wurden früher als Salzmine genutzt.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
14

Nemo - Tag 7 Tour B

Sonntag
Vormittags: Sante Fe

Im südöstlichen Teil von Galapagos liegt Santa Fe. Die Insel entstand nicht vulkanisch, sondern durch Erderhebung, deshalb ist sie überwiegend flach. Manche Theorien besagen, dass dies die älteste Insel des Archipels sei. Santa Fe ist das Zuhause von einigen endemischen Arten wie zum Beispiel dem Galapagos-Habicht, der Galapagos-Schlange, der Galapagos-Spottdrossel, Reisratten und einer der zwei Arten von Landleguanen auf den Inseln. Nach dem Ausstieg in das wunderschöne und klare Wasser werden wir im Kontakt mit einer der vielen Seelöwengruppen sein. Entlang dem Pfad kann man viele farbige Büsche sowie Riesenkakteen sehen. Es gibt hier außerdem die Möglichkeit zwischen verspielten Seelöwen und tropischen Fischen zu schnorcheln.

Nachmittags: Plazas Inseln
Die zwei Plazas-Inseln (Nord und Süd) befinden sich im Osten von Santa Cruz. Trozt ihrer geringen Gröβe kann man hier viele der bekanntesten Arten des Archipels finden. Die Landleguane der Plazas-Inseln sind kleiner als ihre Verwandten auf den gröβeren Inseln. Auf den Inseln gibt es viele Hybridleguanarten, die aus Kreuzungen zwischen einem männlichen Meeresleguan und einem weiblichen Landleguan entstanden sind. Diese sind einzigartig und man kann sie leicht an der schwarzgrauen Färbung in Kombination mit dem Kamm eines Landleguans und Kopf- und Schwanzform eines Meeresleguans erkennen. Die groβe Leguanpopulation hat sich dadurch gebildet, dass auf den Inseln “Tunas” (Kakteenfrucht) vorhanden sind, die Lieblingsspeise der Leguane. Gabelschwanzmöwen und andere Vögel wie zum Beispiel der Audobonsturmtaucher, Rotschnabeltropenvogel, Fregattvögle und braune Pelikane nisten in den Steilküsten.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
15

Nemo - Tag 1 Tour A / Tag 8 Tour B

Montag:
Morgens: Schwarze Schildkröten Bucht

Diese kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite der Santa Cruz Insel. In der Bucht gibt es roten Mangroven mit ruhigem und stillem Wasser, ein idealer Ort für viele Hai- und Rochenarten. Das kristallklare Wasser erlaubt es diese Tiere beim Schnorcheln in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. In der Regel sieht man hier Weissspitzen-Riffhaien, Schwarzspitzenriffhaien, Hammerhaien, Goldrochen und gefleckten Adlerrochen. Reisende auf der B-Tour werden nach diesem Besuch in der schwarzen Schildkröten Bucht vom Reiseleiter nach Baltra an den Flughafen begleitet. Danach fliegen Sie zurück aufs Festland oder je nach Programm erwartet Sie ein Mitarbeiter für einen Transfer in ein Hotel auf Galapagos.
Ende 8-Tagestour B und 4-Tagestour B4

Start 8-Tagestour A und 4-Tagestour A4
Vormittags: Ankunft am Flughafen Baltra

Je nach Programm Anreise auf die Galapagos-Insel Baltra. Nach der Ankunft am Flughafen in Baltra müssen Sie zuerst durch einen Flughafencheck, wo Ihre TCT (Transit Control Card) kontrolliert und gestempelt wird (bitte bewahren Sie diese immer sorgfältig in Ihrem Pass auf, da Sie diese bem Verlassen der Galapagos Inseln noch einmal vorlegen müssen). Um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden, wird auch Ihr Gepäck durchsucht. Ebenso muss eine Gebühr von 100 $ bezahlt werden. Der Naturkundeführer der Nemo I erwartet Sie danach, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleiten. Mit dem Beiboot werden Sie dann zur Yacht gebracht, die Kabinen werden bezogen und es gibt Mittagessen.

Nachmittags: North Seymour
Seymour ist durch eine geologische Erhebung entstanden, was der Insel also eine andere Entstehungsgeschichte verleiht als den anderen, die vulkanischen Ursprungs sind. Sie ist gröβtenteils flach mit vereinzelten Felsen in der Ebene. Es gibt dort viele Orte, die sich gut als Nistplätze für Fregattvögel eignen. Blaufuβtölpel vollführen ihre Balztänze auf den offenen Flächen und Gabelschwanzmöwen posieren am Rand der Steilklippen.

Schiff:
Ort:
Galapagos
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK

Preise pro Person in der Doppelkabine:

Für Reisen im 2017

4-Tagestour USD 1550
5-Tagestour USD 2350
8-Tagesstour USD 3600
Zuschlag Einzelkabine + 100 %
Kinder unter 12 Jahren - 20 %

Für Reisen im 2018

4-Tagestour USD 1595
5-Tagestour USD 2395
8-Tagesstour USD 3695
Zuschlag Einzelkabine + 100 %
Kinder unter 12 Jahren - 20 %
(14) (14) (14)

Auf Ihrer Reise ist folgendes inklusive:

  • Alle Mahlzeiten inklusive Trinkwasser, Tee und Kaffee
  • Englische Reiseleitung
  • Schnorchelausrüstung
  • Am Anreisetag wird Mittag- und Abendessen
  • Am Abreisetag Frühstück 

Auf Ihrer Reise ist folgendes NICHT inklusive:

  • Flüge auf und von den Galapagosinseln 
  • Eintritt Galapagos von zurzeit USD 100
  • Kontrollkarte für Besuche der Galapagosinseln zurzeit USD 20
  • Weitere Getränke
  • Neoprenanzug (Kann gemietet werden auf dem Schiff)
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Mannschaft

TECHNISCHE DATEN UND AUSSTATTUNG

Typ: Motor-Segel Katamaran
Kategorie: Superior
Baujahr: 1996
Länge : 24.90 m
Breite: 10 m
Kabinen: 7
Geschwindigkeit: 10 Knoten
Gruppengrösse: Maximal 14 Personen

Es gelten die Zahlungs- und Annullationsbedingungen von diesem Schiff.  Anzahlung von 30% bei Buchung, Restzahlung bis 60 Tage vor Reiseantritt.