Tollwutimpfung für Südamerika ja oder nein?

 

Ein Thema hinsichtlich Impfungen für eine Südamerikareise ist stets auch die Tollwutimpfung. Aus unserer Sicht kann eine Tollwutimpfung bei langen Reisen mit Trekkings und Mountainbike-Touren durch Peru, Ecuador, Chile und vorallem in Bolivien in Betracht gezogen, ja empfohlen werden.

Speziell in Peru und Bolivien gibt es viele streunende Hunde. Bei einer kürzeren Reise ohne Trekkings und Bike-Touren kann man sich über den Sinn bzw. Unsinn einer Tollwutimpfung streiten. Bitte besprechen Sie die Vor- und Nachteile einer Tollwutimpfung ebenfalls mit Ihrem Arzt oder Tropenmediziner.

In den Regionen Puno, Cusco und teilweise auch im Amazonasgebiet von Peru, Ecuador und Bolivien wird berichtet, dass Tollwut durch Fledermausbisse übertragen werden kann.

Da die Fledermäuse nur nachts aktiv sind, ist für Reisende, die im Hotel nächtigen, die Gefahr einer Ansteckung äusserst gering. Ob man im Zelt oder am Lagerfeuer auf einem Trekking gebissen werden kann, sei dahingestellt, persönlich sind uns keine Fälle bekannt.

 


Häufige Fragen und Reisetipps


 

Reiserouten

 

 

Reisetipps für unterwegs

 

Erlebnisreisen für anspruchsvolle Individualisten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich.

 

Beste Reisezeit

 

 

Trinkgeld, Bargeld & Kreditkarten

 

Seit 2002 Top-Beratung, 100% individuell.

 

Gesundheit & Impfungen

 

 

Handy & Internet

 

 

Visum

 

 

Versicherungen

 

In direkter Zusammenarbeit mit renommierten lokalen Reiseagenturen.

 

Buchung der Erlebnisreisen

 

 

Bezahlung der Erlebnisreisen