Erlebnis Peru

 

«Erlebnis Peru» - 4'900 km im privaten Fahrzeug durch Peru


Auf keiner anderen Peru-Reise werden Sie Peru so intensiv und gleichzeitig individuell erleben wie auf «Erlebnis Peru». Nicht mit Inlandsflügen von Stadt zu Stadt, sondern im privaten Fahrzeug ab Lima durch Süd- und Zentralperu. Die ca. 4.900 km lange Fahrt führt Sie entlang des Pazifiks, durch staubtrockene Wüsten, über bis zu 4.900 m hohe Andenpässe zum Machu Picchu und am Schluss zurück nach Lima — durch Landschaften, die man aus dem Flugzeug nur erahnen kann.

Gefahren werden Sie der grossen Distanzen wegen von zwei Fahrern (spanischsprachig) aus Lima. Unterwegs erwarten Sie punktuell lokale Reiseleiter (spanisch, englisch oder deutschsprachig) für Führungen, wie zum Beispiel durch Machu Picchu. Auch diese Erlebnisreise von Markus Mathys können Sie individuell an Ihre Wünsche anpassen lassen - lassen Sie sich persönlich beraten und so begeistern für eine unvergessliche Erlebnisreise durch Peru.

Lesen Sie dieses Kundenfeedback von zwei Kunden, die im November/Dezember 2023 diese Reise absollviert haben.

 

Höhepunkte

  • Lima
  • Ballestas Inseln (Klein Galapagos)
  • Sandbuggy Tour in Ica
  • Nazcalinien (Optional mit Überflug)
  • Arequipa
  • Colca Canyon (Kondore)
  • Titicacasee (Schilfinseln & Taquile)
  • Cusco
  • Tagestrekking zum Regenbogenberg
  • Heiliges Tal der Inkas
  • Machu Picchu
  • Ayacucho
  • Huancyo

 

Mietwagen-Rundreise

Eine Mietwagen-Rundreise durch Peru zum selber fahren bieten wir aus Gründen der Sicherheit nicht an. Weitere Informationen hierzu unter: Ist eine Mietwagen-Rundreise durch Peru eine gute Idee?

 

Essen

Wenn Sie gerne gut Essen, dann plant Ihnen Markus Mathys, wo möglich gute Restaurants mit in die Reise ein - fragen Sie einfach danach.

 

Komfort-Hotels

Die Komfort-Hotels auf dieser Peru Reise können Sie je nach Geschmack mit den Hotels der Budget-Rundreise, der Klassischen-Reise oder der Luxus-Reise ersetzen bzw. mischen lassen.

 

Beste Reisezeit

Ab März bis Anfang Dezember (Siehe beste Reisezeit). Im Juni, Juli, August und September muss der Küste entlang mit Nebel gerechnet werden.

 

Erlebnis Peru - Im Privaten Fahrzeug durch Peru

 

Unsicher, welche Peru-Reise am besten zu Ihnen passt?

Markus Mathys steht Ihnen gerne persönlich zur Verfügung, um Sie individuell zu beraten und die perfekte Wahl zu treffen. Zögern Sie nicht, sich mit ihm in Verbindung zu setzen!

 

Weitere Informationen zur Planung einer massgeschneiderten Rundreise durch Peru, die Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht, finden Sie unter folgendem Link:

 

 Häufige Fragen → Wie plane ich meine Rundreise durch Peru?

 

REISEROUTE

Tag
1

Lima - Anreise

In der Ankunftshalle im Flughafen von Lima/Callao erwartet Sie ein Mitarbeiter mit einem Schild, auf dem Ihr Name steht. Anschliessend wird er Sie zum gebuchten Hotel nach Miraflores fahren. Der Transfer vom Flughafen bis zum Hotel dauert je nach Verkehrsaufkommen bis zu einer Stunde. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Abholung am Flughafen

Der Mitarbeiter erwartet Sie nach der Gepäckkontrolle. Gehen Sie bitte nicht aus dem Flughafen, bevor Sie den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin lokalisiert haben. 

Standort
Lima/Barranca
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
2

Lima - Tag zur freien Verfügung

Heute geniessen Sie einen Tag zur freien Verfügung in Lima.

Taxi in Lima

Falls Sie Besuche unternehmen möchten, bei denen ein Fahrzeug benötigt wird, verlangen Sie dieses bitte im Voraus bei uns oder vor Ort im Hotel. Nicht auf der Strasse in "wilde Taxis" einsteigen. Die Gefahr von Überfällen und Entführungen ist gross in Lima!

Standort
Lima/Barranca
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
3

Lima - City Tour - Fahrt nach Paracas

Heute besuchen Sie auf Ihrer Erlebnisreise durch Peru die Stadt Lima. Ihr Reiseleiter erwartet Sie mit Ihren gepackten Koffern dazu in der Hotellobby. Sie beginnen den Tag mit dem Besuch der Altstadt von Lima, dabei geht es zur „Plaza de Armas“ (Hauptplatz) mit der Hauptkirche (sonntags geschlossen), dann geht's weiter zum Kloster San Francisco mit den berühmten Katakomben. Sie beenden den Besuch des Zentrums von Lima mit der Besichtigung der Jesuitenkirche. Danach erwartet Sie der Fahrer für eine Fahrt durch San Isidor und Miraflores. In Miraflores machen Sie Halt am Liebespark an der Costa Verde, wo bei gutem Wetter ein herrlicher Blick auf den Pazifik wartet. Am Nachmittag fahren Sie etwa 250 km auf der Panamericana, der Strasse, die den amerikanischen Doppelkontinent verbindet und auch Traumstrasse der Welt genannt wird, bis an die Strände von Paracas. Am späteren Nachmittag treffen Sie dann im gebuchten Hotel in der Bucht von Paracas ein und beziehen die Zimmer.

Baden in Paracas

Die Strände in der Bucht von Paracas rund um die Hotels sind wegen Quallen und Rochen nicht zum Baden geeignet!

Anmerkung:

Besuch in Lima mit Reiseleiter, Fahrt nach Paracas ohne Reiseleiter.
Standort
Paracas
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
4

Ballestas - Huacachina - Sandbuggy - Museum Maria Reiche - Nazca

Um 8:00 Uhr besteigen Sie im Hafen von Paracas eines der Schnellboote zum Vogel- und Tierparadies der Ballestas-Inseln. Diese Boote sind für Gruppen von bis zu 40 Personen gebaut und werden von einem Reiseleiter in englischer und spanischer Sprache begleitet. Die Ballestas-Inseln gelten als Klein-Galapagos und liegen ca. 35 km vor der Küste im Pazifik. Mit etwas Glück sehen Sie hier Delfine, Humboldt-Pinguine nebst vielen Seelöwen und unzähligen Seevögeln. Die Inseln selbst dürfen nicht betreten werden. Um ca. 10:30 Uhr kehren Sie wieder an Land zurück, um anschliessend weiter in Richtung Nazca zu fahren. Unterwegs besuchen Sie in Ica die Wüstenoase von Huacachina. In der Umgebung der Wüstenoase wartet eine Tour in einem Sandbuggy. Mit diesem abenteuerlichen Gefährt, das einen etwa 400 PS starken Motor hat, fahren Sie über die teils mehr als 100 m hohen Sanddünen. Ein gewaltiges Erlebnis, eine Sandwüste einmal so hautnah erleben zu dürfen. Ferner bekommen Sie ganz einfache Sandboards, mit denen Sie versuchen können, die Sanddünen herunterzurutschen. Das Sandbuggy wird Sie dann jeweils wieder hoch auf die Dünen fahren. Bei diesem Sandboarding beginnen Sie mit kleinen Dünen und fahren dann zu immer grösseren. Nach dem Abenteuer mit dem Sandbuggy in den Sanddünen von Ica geht die Reise weiter in Richtung Süden bis in die Kleinstadt Nazca. Kurz vor dem Eintreffen machen Sie Halt beim Museum von Frau Maria Reiche (montags geschlossen), einer der Entdeckerinnen der Linien von Nazca, und beim Aussichtsturm, von wo aus ein kleines Stück einer der Linien zu sehen ist.

Sandbuggy Tour

Falls Sie die Tour mit dem Sandbuggy nicht wünschen, teilen Sie dies bitte bei der Buchung der Reise mit.

Standort
Nazca
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
5

Nazca - Überflug - Cantalloc - Cahuachi

Zur vereinbarten Zeit wartet der Überflug über die Linien- und Scharrbilder von Nazca. Je nach Wetter und Auslastung des Flughafens wird der Flug am Morgen früh, gegen Mittag oder am Nachmittag durchgeführt - die Fluggesellschaft wird vor Ort informieren. Sie werden abgeholt im Hotel und an den Flughafen gefahren. Im Kleinflugzeug starten Sie vom örtlichen Flughafen von Nazca. Der Flug dauert ca. 35 Minuten und wird vom Piloten in englischer und spanischer Sprache kommentiert, der Reisebegleiter/Fahrer wird nicht mitfliegen. Nach einem individuellen Mittagessen in Nazca besuchen Sie am Nachmittag die Wasserbrunnen von Cantalloc. Hier sehen Sie, wie vor über 1000 Jahren die lokale Bevölkerung einer der trockensten Wüsten der Welt mit ovalen Brunnen Wasser abgerungen hat, sehr speziell und wohl nur hier in der Umgebung von Nazca so zu sehen. Weiter fahren Sie zur "verlorenen Stadt Cahuachi". Für diesen Besuch fahren Sie etwa 25 km über Sandstrassen hinaus in die Wüste. Auf einer Wanderung erkunden Sie die verschiedenen Bauwerke. Für diesen Ausflug benötigen Sie einen guten Sonnenschutz und genügend Trinkwasser, es kann sehr heiss werden hier in der Wüste.

Standort
Nazca
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
6

Nazca - Arequipa

Nach dem Frühstück empfiehlt es sich, um ca. 6:00 Uhr die Überlandfahrt von Nazca nach Arequipa zu beginnen. Im privaten Fahrzeug mit Fahrer geht es auf der Panamericana weiter Richtung Süden. Die Fahrt nach Arequipa ist etwa 600 km lang, für die man je nach Verkehrsaufkommen inklusive Pausen und Mittagessen an die zehn bis elf Stunden benötigt. Landschaftlich handelt es sich um eine sehr interessante Strecke, es geht durch die Wüste und dann immer wieder für längere Abschnitte dem Pazifik entlang. Weiter durchfahren Sie grüne Täler, teilweise mit Olivenbäumen bepflanzt; fragen Sie bei Interesse den Fahrer für einen Stopp, um die sehr wohlschmeckenden Früchte an einem der Verkaufsstände zu probieren. Nach der Ortschaft Camaná verlassen Sie den Pazifik, um ins auf 2.300 m. ü. M. gelegene Arequipa zu fahren. Angekommen in der Stadt des ewigen Frühlings, fährt Sie der Fahrer direkt zum gebuchten Hotel. Für die Fahrt bekommen Sie vom Hotel in Nazca ein Lunchpaket mit auf den Weg.

Standort
Arequipa / Zentrum
Zimmer
Colonial
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
7

Arequipa - Tag zur freien Verfügung

Heute geniessen Sie auf Ihrer Reise durch Peru einen Tag zur freien Verfügung in der Stadt Arequipa. Ausser dem Hotel mit Frühstück sind keine weiteren Leistungen inklusive.

Anmerkung:

Fahrzeug und Fahrer stehen zur freien Verfügung.
Standort
Arequipa / Zentrum
Zimmer
Colonial
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
8

Ruta de Sillar - Quebrada de Culebrillas - Marktbesuch

Um 8:00 Uhr erwartet Sie der Reiseleiter im Hotel für die heutigen Besuche in und um Arequipa. Sie beginnen den Tag mit einem Besuch des grössten Marktes der Stadt, dem Mercado San Camilo. Auf dem Markt San Camilo finden Sie alles: von Heilkräutern, Früchten, Gemüse, Fleisch, Fisch über Froschsaft bis hin zur Stecknadel. Ihr Reiseleiter wird Sie auf einer etwa halbstündigen Tour über den Markt führen, der einer der schönsten in Peru ist. Freuen Sie sich auf viele neue Eindrücke und Geschmäcker. Danach wartet die etwa 40-minütige Fahrt von der Stadt in die Wüste nach "Quebrada de Culebrillas". Die Umgebung in der Wüste ist beeindruckend, fast vergleichbar mit der Wüste in San Pedro de Atacama in Chile, nur ist es hier draussen noch nicht so touristisch wie in Chile. Auf einer kurzen Wanderung erkundigen Sie die von einem Vulkan gestaltete enge, etwa 20 Meter tiefe Schlucht von "Quebrada de Culebrillas". Wandmalereien sind ebenfalls zu sehen, einige wurden leider von Unwissenden zerkratzt. Nach der Wanderung durch den Canyon besuchen Sie den Steinbruch "Canteras de sillar Añashuayco", aus dem das Baumaterial für fast alle Gebäude der Stadt Arequipa stammt. Dabei besuchen Sie einen Steinhauer, der Ihnen zeigt, wie in äusserst mühsamer Handarbeit die quadratischen Steine geschlagen und bearbeitet werden. Es ist angebracht, wenn jeder Besucher dem Steinhauer nach der Vorführung ein Trinkgeld von 10 bis 15 Soles überreicht. Im Anschluss an diese Besuche fahren Sie zurück in die Stadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Standort
Arequipa / Zentrum
Zimmer
Colonial
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
9

Arequipa - Colca Lodge

Nach dem Frühstück im Hotel verlassen Sie Arequipa und fahren in Richtung einer der tiefsten Schluchten der Welt, dem Colca Canyon. Dabei überqueren Sie einen Pass in einer Höhe von fast 4.800 m. ü. M. Mit etwas Glück können Sie während der Fahrt freilebende Vicuñas (Lamas) sehen. Am Nachmittag erreichen Sie die kleine Ortschaft Yanque, wo direkt am Fluss die wunderschöne Colca Lodge abgelegen liegt. Hier stehen Ihnen heisse Bäder (Thermalquellen) in toller Landschaft mit viel Natur täglich 24 Stunden zur Verfügung. Die Bäder sind exklusiv den Gästen des Hotels vorbehalten.

Tipp

Ganz besonders genießenswert ist ein Bad in der Nacht unter Mond und Sternen oder früh in der Morgendämmerung. An sonnigen Tagen mit intensiver Sonneneinstrahlung ist aufgrund der Höhenlage Vorsicht geboten.

Hotel
Standort
Colca Canyon
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
10

Colca Lodge - Freier Tag

Heute geniessen Sie in der schön gelegenen Colca-Lodge einen Tag zur freien Verfügung. Speziell zu empfehlen ist dieser Tag für alle, die sich im Höhenaufstieg in Richtung Titicacasee befinden. Rund um die Lodge gibt es kürzere Wanderungen, die man mit oder ohne Reiseleiter absolvieren kann. Ferner bietet die Lodge gegen Aufpreis Massagen, ein Spa, lokale Reiseleiter und Pferde zum Reiten an. Nur den Hotelgästen stehen unten am Fluss die Thermalquellen 24 Stunden zur freien Verfügung. Eine 80 Grad heisse Quelle speist die vier Becken in unmittelbarer Nähe des Flusses. Sehr zu empfehlen ist ein Bad am Abend nach Sonnenuntergang bzw. frühmorgens vor oder während der Dämmerung. Die Stimmung im Colca Canyon zu diesen Zeiten ist besonders schön. Tagsüber ist Vorsicht wegen der starken Sonneneinstrahlung geboten.

Anmerkung:

Fahrzeug und Fahrer stehen zur freien Verfügung, es empfiehlt sich sehr heute früh morgens den Aussichtspunkt von Cruz del Condor zu besuchen. Falls Sie eine Wanderung machen möchten, dann empfehlen wir einen Reiseleiter zu buchen für die Besuche heute.
Hotel
Standort
Colca Canyon
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
11

Colca Canyon - Puno (Privat)

Heute Früh geht die Fahrt weiter vom Colca Canyon aufs Altiplano zum Titicacasee. Dabei geht es wieder über hohe Andenpässe, durch einmalige Landschaften mit vielen Lamas, Alpakas und vielleicht sogar den wilden Vicuñas. Nach der Stadt Juliaca erreichen Sie Puno am Titicacasee wo Sie direkt ins gebuchte Hotel gefahren werden. Die Fahrt dauert zwischen fünf und sechs Stunden. Unterwegs können auch heute beliebig Fotostopps eingelegt werden.

Standort
Puno / Seeufer
Zimmer
Zimmer mit Seesicht
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
12

Puno - Uros (Schilfinseln) - Taquile - Puno (Halbprivat)

Ihr Reiseleiter von Puno holt Sie heute Morgen zur vereinbarten Zeit im Hotel ab und fährt mit Ihnen zum Hafen der Stadt. Das Schiff mit dem Sie heute auf dem Titicacasee unterwegs sind ist nicht privat, Sie haben jedoch einen privaten Reiseleiter für die Besuche auf den Insel. Je nach Wetter- und Windverhältnissen auf dem See besuchen Sie auf der Hin- oder Rückfahrt zur Insel Taquile die schwimmenden Schilfinseln der Uros in der Bucht von Puno. Ihr Reiseleiter wird Ihnen dort zusammen mit den Inselbewohnern zeigen, wie die Inseln aus dem Totora-Schilf (Binsen) gebaut und unterhalten werden. Weiter wird Ihnen gezeigt, wie hier draussen auf dem Titicacasee gelebt wurde. Nach dem Besuch bei den Uros geht die Fahrt weiter über den Titicacasee zur ca. zwei Stunden entfernten Insel Taquile. Diese Insel liegt im grossen Teil des Titicacasees. Nach einer kurzen, der Höhe wegen jedoch etwas anstrengenden Wanderung erreichen Sie das kleine Dorf oben auf der Insel. Bei gutem Wetter sieht man von Taquile die bolivianische Königskordillere mit ihren Sechstausendern. Taquile ist bekannt als die Insel der strickenden Männer. Auch hierzu wird Ihnen der Reiseleiter Interessantes zu erzählen haben. Die Inselbewohner leben in einfachen Verhältnissen, für Menschen, die nicht von der Insel stammen, ist es untersagt, Hotels oder Restaurants zu bauen. Daher werden alle Restaurants von den Insulanern betrieben, alle mit dem gleichen Angebot und der gleichen Ausstattung. Auch für Sie ist ein "Inselmenü" mit Quinoa-Suppe als Vorspeise und Forellen aus dem See reserviert. Alternativ kann auch ein Gemüse-Omelette bestellt werden. Nach dem Essen geniessen Sie etwas Freizeit, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Puno aufs Festland geht. Im Hafen werden Sie vom Fahrer für die Rückfahrt zum Hotel erwartet.

Standort
Puno / Seeufer
Zimmer
Zimmer mit Seesicht
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
13

Puno - Cusco

Heute wartet die berühmte Fahrt von Puno nach Cusco, vom Titicacasee zur Stadt der Inkas. Die reine Fahrzeit beläuft sich auf etwa sechs Stunden, es sind etwa 400 km zu bewältigen. Unterwegs besuchen Sie nach der Stadt Juliaca zunächst die kleine Ortschaft Pukará, hier wartet neben einer nicht touristischen Kirche ein kleines Museum mit Fundstücken aus der Vorinkazeit. Weiter geht die Fahrt übers Altiplano hoch bis auf den 4.318 m. ü. M. hohen La-Raya-Pass. Nach einem Stopp hier oben geht's nun in die Region von Cusco. Rechter Hand sehen Sie einen der Hauptquellflüsse des Amazonas, es ist derselbe Fluss, der durchs Heilige Tal der Inkas und später rund um Machu Picchu fliesst. Am Nachmittag erreichen Sie das Dorf Raqchi. Hier erwartet Sie die grösste Tempelanlage, die die Inkas zu Ehren des Schöpfergottes Wiracocha gebaut haben. Und schon geht's weiter nach Andahuaylillas, hier kann bei Interesse die sehr schön erhaltene Sixtinische Kapelle aus dem 17. Jahrhundert besucht werden. Nach einer weiteren Stunde erreichen Sie Cusco, die Stadt der Inkas. Die angesprochene touristischen Besuche sind freiwillige, Eintritte und Führungen sind nicht inklusive.

Standort
Cusco
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
14

Cusco - Freier Tag mit Hotel

Heute geniessen Sie einen weiteren freien Tag in Cusco. Inklusive ist nur das Hotel im Zentrum der Stadt.

Anmerkung:

Fahrzeug und Fahrer stehen zur freien Verfügung.
Standort
Cusco
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
15

Cusco - Regenbogenberg Palcoyo - Cusco (Privat)

Privater Service - Sie gehen Ihr eigenes Tempo
Um ca. 05:00 Uhr, die genaue Uhrzeit wird beim Briefing vor Ort mitgeteilt, werden Sie vom Reiseleiter im Hotel abgeholt. Sie verlassen Cusco in Richtung Süden via der Ortschaften Checacupe, Combapata bis nach 4 Stunden der Regenbogenberg von Palcoyo auf 4.930 m. ü. M. erreicht wird. Die etwa 3 km lange Wanderung ab dem Parkplatz zu den Regenbogenbergen von Palcoyo dauert je nach Kondition etwa 2 bis 3 Stunden. Die Wanderung ist einfach, es sind keine grossen Höhenunterschiede zu bewältigen. Wichtig, die Farben der Berge sind je nach Sonneneinstrahlung unterschiedlich stark zu sehen. Am Nachmittag auf dem Rückweg nach Cusco besuchen Sie weitere Aussichtspunkte und "Steinwälder". Ankunft in Cusco ist ca. um 17:00. Anmerkung: die Wanderung nach Palcoyo wird weniger stark frequentiert als die Wanderung zum Regenbogenberg von Vinicunca.

Anmerkungen zu diesem Trekking:

  • Für die Wanderung sind keine Pferde notwendig
  • Zu Fuss dauert die Wanderung  2-3 Stunden (Je nach Kondition)
  • Eine gute Akklimatisation an die Höhe ist zwingend nötig
  • Sehr zu empfehlen sind Trekkingschuhe die über den Knöchel reichen
  • Regen- und Sonnenschutz 
  • Ein kleiner Rucksack sollte ein jeder Teilnehmer mit dabei haben
  • Wasserflasche (Kann unterwegs aufgefüllt werden)
Standort
Cusco
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
16

Cusco - Machu Picchu - Cusco (Privat)

Zur vereinbarten Zeit werden Sie im Hotel für den Transfer zum Bahnhof von Poroy oder Ollantaytambo abgeholt. Mit der Bahn fahren Sie etwa vier Stunden ab Poroy oder in anderthalb Stunden ab Ollantaytambo nach Machu-Picchu-Dorf. Ein Sitzplatz ist für Sie reserviert. Die Bahnfahrt wird normalerweise nicht vom Reiseleiter begleitet, dieser erwartet Sie am Bahnhof von Aguas Calientes. Anschliessend besteigen Sie den lokalen Bus, der ca. 20 Minuten die Serpentinenstrasse hoch zur Ruinenstadt Machu Picchu fährt. Dort angekommen, begeben Sie sich unter fachkundiger Führung auf einen Rundgang durch die Ruinen der besagten Inka-Stadt. Nach dem Besuch von Machu Picchu besteigen Sie den lokalen Bus, der Sie zurück ins Dorf Aguas Calientes fahren wird. Hier erwartet Sie, je nach Besuchszeit vor oder nach der Besichtigung von Machu Picchu, ein Mittagessen. Anschliessend besteigen Sie die Bahn für die Rückfahrt nach Cusco. An der Bahnstation in Ollantaytambo, Poroy oder San Pedro erwartet Sie der Fahrer für den Transfer ins gebuchte Hotel in Cusco.

Rucksack für Machu Picchu

Bitte bedenken Sie, dass für den Machu Picchu nur ein Rucksack mit einem Inhalt von maximal 20 l zugelassen ist.

Anmerkung:

Bahnfahrt in der 1. Klasse OHNE Reiseleitung. Poroy (Cusco) ab 06:40 - Aguas Calientes an: 09:54 // Aguas Calientes ab: 15:20 - San Pedro (Cusco) an 19:45.
Standort
Cusco
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
17

Cusco - Freier Tag mit Hotel

Heute geniessen Sie einen weiteren freien Tag in Cusco. Inklusive ist nur das Hotel im Zentrum der Stadt.

Anmerkung:

Fahrzeug und Fahrer stehen zur freien Verfügung.
Standort
Cusco
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
18

Cusco - Ayacucho

Heute früh  um 06:30 Uhr geht es im privaten Fahrzeug mit Fahrer weiter von Cusco via Abancay nach Ayacucho. Für die gut 560 km lange Fahrt über zahlreiche Andenpässe benötigen Sie zwischen zehn und zwölf Stunden. Ayacucho wird nicht oft besucht, eigentlich schade, hat die Stadt doch eine sehr schöne Architektur rund um den geschichtsträchtigen Hauptplatz.

Hotel
Standort
Ayacucho
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
19

Ayacucho - Huancayo

Auch die heutige Weiterfahrt von Ayacucho nach Huancayo führt wieder durch eine absolut untouristische Bergwelt der Anden. Je nach Zustand der Strasse fahren Sie auf direktem Weg via Huanta oder mit einem Umweg über Huncavelica nach Huancayo. Im kleinen Ort von Izcuchaca treffen sich die beiden Routen für die restliche Fahrt bis nach Huacayo. Zu fahren sind zwischen 6 und 8 Stunden.

Standort
Huancayo
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
20

Huancayo - Lima

Heute wartet die beeindruckende Fahrt vom Andenhochland zum Pazifik. Von Huancayo fahren Sie hoch auf den Pass el Ticlio auf 4.818 m. ü. M. Ab hier fehlen nach 138 km bis nach Lima zum Pazifik. Unzählige Kurven, Tunnels und der peruanische Strassenverkehr machen diese Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Angekommen in Lima, fährt Sie der Fahrer direkt zum gebuchten Hotel. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, in einem einfachen Restaurant zusammen mit den Lkw-Fahrern ein Mittagessen einzunehmen (Essen nicht inklusive im Reisepreis).

Standort
Lima/Barranca
Zimmer
Standard
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
21

Lima - Tag zur freien Verfügung

Heute geniessen Sie einen Tag zur freien Verfügung in Lima.

Taxi in Lima

Falls Sie Besuche unternehmen möchten, bei denen ein Fahrzeug benötigt wird, verlangen Sie dieses bitte im Voraus bei uns oder vor Ort im Hotel. Nicht auf der Strasse in "wilde Taxis" einsteigen. Die Gefahr von Überfällen und Entführungen ist gross in Lima!

Standort
Lima/Barranca
Zimmer
Garden View
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
22

Lima - Rück- oder Weiterreise

Zur vereinbarten Zeit werden Sie vom Fahrer im Hotel für den etwa einstündigen Flughafentransfer abgeholt. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernehmen Sie eigenständig das Check-in für Ihren Rückflug.

► Bitte beachten Sie, dass der Flughafen in Lima/Callao für Reisende, die einen internationalen Flug antreten, eine Ankunft am Flughafen mindestens drei Stunden vor dem Abflug vorschreibt.

Hotel
---
Standort
---
Zimmer
---
Buchungsstatus
-- / WL / OK
Tag
23

Ankunft in Europa

Nach dem Nachtflug aus Südamerika erreichen Sie am Nachmittag den europäischen Kontinent mit Ihrem Zielflughafen.

++++++

Ende der Erlebnisreise - Vielen Dank!

Hotel
---
Standort
---
Zimmer
---
Buchungsstatus
-- / WL / OK

PREISE

Die hier präsentierte Reise dient als Inspirationsquelle für Ihre ganz persönliche Erlebnisreise. Alles kann nach Ihren individuellen Vorstellungen kombiniert und gestaltet werden. Sie haben die Freiheit, Ihre Reise nach Ihren Wünschen und zu Ihrem gewünschten Zeitpunkt zu gestalten.

 

Kontaktieren Sie Markus Mathys für eine persönliche Reiseberatung und ein individuelles Angebot.

Die Reise hier ist täglich ab einer Person buchbar. Die angegebenen Preise gelten für das Jahr 2024. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

 Mit Superior- und Luxushotels 

Ab und bis Lima/Flughafen bei 2 Person im PW
Pro Person USD 7840
Ab und bis Lima/Flughafen bei 3 Personen im PW
Pro Person USD 6490
Ab und bis Lima/Flughafen bei 4 Personen im VAN
Pro Person USD 6630
Zuschlag für Einzelzimmer
USD 2630

 Mit Standard Hotels 

Standard-Hotels gemäss Ihren Wünschen
Preise auf Anfrage

INKLUSIVE:

  • Unterkunft gemäss Programm im Doppelzimmer
  • Alle angegebenen Mahlzeiten teilweise ohne Getränke 
  • Lokale, lizenzierte Reiseleitung gemäss Programm
  • Privates Fahrzeug mit zwei Fahrer (spanischsprachig)
  • Benzin, Versicherungen und Strassenmaut
  • Essen und Unterkunft für die Fahrer
  • Bewachter Parkplatz für das Fahrzeug
  • Bahnfahrt nach Machu Picchu in der 1. Klasse (Sitzplatzreservation)
  • Eintritt nach Machu Picchu, Cusco, heiliges Tal der Inkas, Colca Canyon, Titicacasee, Ballestas Inseln und für die Besuche in Ica und Nazca
  • Kosten für kurzfristige Umbuchungen bei verspäteter Anreise nach Lima gemäss AGBs § 4.5
  • Kundengeldabsicherung aller einbezahlten Kundengelder

NICHT INKLUSIVE:

  • Anreise nach Lima/Callao
  • Abreise ab Lima/Callao
  • Alle weiteren Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Persönliche Versicherungen
  • Kosten für eventuelle Programmänderungen im infolge von Streiks, Naturkatastrophen oder behördlichen Massnahmen
  • Weitere Eintritte unterwegs

Zeichenerklärung für Südamerika Reisen

 

Zahlungsbedingungen:

Anzahlung von USD 500 pro Person bis 7 Tage nach Buchung, Restzahlung bis 40 Tage vor Reiseantritt. Alle Zahlungen auf die Konten von SuedamerikaReisen.com GmbH bei der Schweizerischen Post in USD, SFR oder EURO. Die genauen Zahlungsinformationen erhalten Sie bei der Rechnungsstellung nach der Buchung der Reise.

FOTOS