Was passiert bei Streik und Unruhen?

 

In Südamerika und speziell in Peru, Bolivien, Chile und Ecuador sind Streiks und Unruhen nichts Aussergewöhnliches, ja schon fast Teil der Kultur in den Andenländer. Solche Streiks richten sich meist gegen die lokale Regierung, was zur Folge hat, dass Strassen und Plätze mit Steinen belegt und somit unpassierbar gemacht werden.

Sollten Sie das Pech haben auf Ihrer Reise durch Peru, Bolivien, Chile oder in Ecuador, in einen solchen Streik zu geraten, so werden Sie die lokalen Büros so früh wie möglich informieren und danach die Reiseroute nach Möglichkeiten den aktuellen Gegebenheiten anpassen.

Zusammen mit unseren lokalen Partnern werden wir IMMER versuchen, die bestmögliche Lösung für Sie und Ihr Reiseprogramm zu finden. Unsere Agenturen sind jedoch angewiesen, keine Risiken einzugehen, wenn etwas nicht möglich ist. Wir sind daher auf Ihre Vernunft, Ihre Geduld und auf Ihr Einverständnis sehr angewiesen.

Kleinere Unkosten werden von uns übernommen; sollten aber grosse Kosten entstehen, so müssen wir Ihnen diese meist gleich direkt vor Ort in Rechnung stellen. Sie erhalten dafür immer eine Quittung von den jeweiligen Büros und können dann diese Kosten je nach Reiseversicherung dort geltend machen. Es lohnt sich somit, beim Abschluss einer Reiseversicherung immer dieses Thema anzusprechen und die Statuten genau zu studieren.

 


Häufige Fragen und Reisetipps


 

Reiserouten

 

 

Reisetipps für unterwegs

 

Erlebnisreisen für anspruchsvolle Individualisten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich.

 

Beste Reisezeit

 

 

Trinkgeld, Bargeld & Kreditkarten

 

Seit 2002 Top-Beratung, 100% individuell.

 

Gesundheit & Impfungen

 

 

Handy & Internet

 

 

Visum

 

 

Versicherungen

 

In direkter Zusammenarbeit mit renommierten lokalen Reiseagenturen.

 

Buchung der Erlebnisreisen

 

 

Bezahlung der Erlebnisreisen